cmire4_1304429914.jpgllouwu_1371254923.jpgmcjwib_1371254924.jpgzzsuru_1555404639.jpg

Jugendfördercup der SV Sparkassen Versicherung

thumb_2dyirk_1549275243.jpg

Hiemit veröffentlicht der TRV die den Jugendfördercup der SV SparkassenVersicherung 2019 betreffenden Dokumente

21.05.2019 / TRV

Einzelzeitfahren in Magdala - Startlisten

Hiermit veröffentlichen wir die Ergebnisse des Einzelzeitfahrens in Magdala

21.05.2019

Velo Grand Prix Erfurt am 09. Juni - auch LVM Kriterium

thumb_beocie_1557118723.jpg

Schnelle Kurven, starke Beine und spannende Entscheidungen werden am 09.Juni am TEC Erfurt erwartet. Der durch das “Crossrennen Erfurt“ & den “Vulcano Race & Run Vacha“ bekannte Sportveranstalter, “Gute Laune Sport e.V.“, plant erstmalig ein Radrennen rund um das Thüringer Einkaufscenter. Angeboten werden Kinder-, Hobby- und Lizenzrennen. Die attraktive zwei Kilometer Runde bietet viel Spannung für das Publikum.

06.05.2019 / GuteLauneSport
mehr...

LottoThüringen-Ladies-Tour 2019 in Erfurt vorgestellt

Die 32. Auflage der Internationalen Thüringen-Tour für Frauen wird vom 28. Mai – 2. Juni über 6 Etappen auf einer Gesamtstrecke von mehr als 600 km die Zielorte Gera, Schleiz, Dörtendorf, Meiningen, Gotha und Altenburg führen. Renndirektorin Vera Hohlfeld konnte beim KickOff im Sparkassen-Finanz-Zentrum Erfurt stolz darauf verweisen, dass 6 der besten 10 Profi-Teams der Damen-World Tour ihre Startzusage gegeben haben.

thumb_mcib7_1556860681.jpg
thumb_mn68zj_1556860681.jpg
03.05.2019 / T.RF
mehr...

Dreimal donnern die Schrittmachermaschinen dieses Jahr im Andreasried

Für Team Spirit-Chef Jörg Werner ist die gute Wartung der 500er Honda-Schrittmachermaschinen vor den Rennen besonders wichtig.
Volker Brix

Das ist wieder ein interessantes Steherprogramm, daß das veranstaltende Team Spirit in diesem Jahr den Fans im Erfurter Andreasried anbietet. Dabei setzt der Geschäftsführer Jörg Werner wieder vor allem auf bewährtes und hat die lukrativen Rennen, wie gewohnt, immer Freitags angesetzt. Die Steher werden bei ihren jeweils drei Starts, wie schon in den letzten Jahren, zweimal 25 km und den letzten Lauf als unbekannte Distanz wo die Sportler nicht wissen ob das Rennen 125, 100 oder noch weniger Runde beträgt, um den Sieg kämpfen. Hier werden die letzten zehn Runden mit Glockenschlägen eingeläutet.

03.05.2019 / Volker Brix
mehr...

STADTRADELN - Gera ist dabei

Bei schönem Wetter vorbei an blühenden Bäumen zu fahren oder einfach mal schnell von A nach B kommen – das Radfahren bietet viele Vorteile. Frische Luft, körperliche Bewegung, keine Parkplatzsuche, Flexibilität: Vor allem in größeren Städten wie Gera, ist das Fahrrad oft das beste Verkehrsmittel. Die Stadt Gera beteiligt sich in diesem Jahr erstmals beim STADTRADELN. Wir wollen in Gera radfreundlicher werden. STADTRADELN ist eine Kampagne des Klima-Bündnis, dem größten Netzwerk von Städten, Gemeinden und Landkreisen zum Schutz des Weltklimas, dem rund 1.700 Mitglieder in 26 Ländern Europas angehören. Ziel des STADTRADELNS ist es, über einen Wettbewerb von Teams und Kommunen das Rad als nachhaltiges Verkehrsmittel in den Fokus der Aufmerksamkeit zu rücken. An 21 Tagen auf den täglichen Wegen durch die Stadt können Radkilometer für ein eigenes Team gesammelt werden. Teilnehmen können Schulklassen, Vereine, Organisationen, Unternehmen oder auch Bürgerteams.

STADTRADELN in Gera
1701.683 KB
Stadt Gera
03.05.2019 / Stadt Gera

Radsport ist die Leidenschaft von Vera Hohlfeld

Hoch hinaus will Vera Hohlfeld mit ihrem Team, aber nur im Spaß, mit diesem Hochrad.
Volker Brix

Als aktive Radsportlerin gehörte die Erfurterin Vera Hohlfeld (FSV Thuringia) fast ein Jahrzehnt zu den besten Deutschen Fahrerinnen. Neben ihrem vierten Olympiaplatz 1996 beim Straßenrennen in Atlanta war sie Deutsche Meisterin im Einzelzeitfahren auf der Straße und dreimal Deutsche Vizemeisterin beim Straßenrennen und dem Punktefahren auf der Bahn. Dazu feierte die heute 47-Jährige den Sieg bei der zum Weltcup gehörenden Mallorca-Rundfahrt und holte Etappensiege bei den Rundfahrten durch Frankreich, Italien und der Schweiz. Ganz besonders lag ihr die Thüringen-Rundfahrt am Herzen bei der sie neben einem zweiten Gesamtplatz auch sieben Etappen gewann. Der TRV befragte Sie zu ihren aktuellen Aktivitäten als Radsport-Funktionär.

15.04.2019 / Volker Brix
mehr...

U13-Radballer der OTG Gera qualifizieren sich für das Halbfinale der DM

Am vergangenen Samstag fand das Viertelfinale zur DM im Radball der Kategorie U13 statt. Ein Ausrichter war die OTG in Gera. Mit Heimvorteil konnten sich die beiden Spieler Jan-Luca Schulz und Felix Aust für das Halbfinale qualifizieren. Dazu reichte den Gerschen ein dritter Platz im Turnier. Diesen erreichten Sie mit Siegen über Stadtilm (4:1) und Bilshausen (6:1). In der ersten Halbzeit des letzten Spiels gegen Tollwitz sah es fast so aus, als ob die noch den Tabellenplatz 2 erreichen könnten, doch leider ging in der zweiten Halbzeit das Spiel noch unglücklich verloren (3:4) Das Turnier ging überlegen an den RSV Zscherben. Der RSV Stadtilm erreichte den fünften Platz.

Siegerehrung Viertelfinale DM U13
Aus dem Spiel Gera-Tollwitz
Aus dem Spiel Gera-Tollwitz
Aus dem Spiel Gera-Tollwitz
15.04.2019 / TRV
mehr...

Doppelsieg für P&S beim Liga-Auftakt Rund um Düren: Jägeler vor Mandrysch

Das Thüringer Team P&S Metalltechnik gewinnt Bundesligalauf in Düren
Reichert

Das Team P&S Metalltechnik feierte beim ersten Wertungsrennen der Männer in der Müller - Die lila Logistik Rad-Bundesliga in der neuen Saison einen Doppelsieg. Beim Eifelklassiker Rund um Düren gewann Robert Jägeler nach 152 Kilometern den Spurt einer 45 Fahrer starken Kopfgruppe vor seinem Teamkollegen John Mandrysch und Mika Heming vom Team Dauner Akkon Cycling.

08.04.2019 / BDR
mehr...

Radsport unter den Thüringer Sportfachverbänden die Nummer eins

Delegierte der Hauptversammlung des Thüringer Radsport-Verbandes in Bad Blankenburg ziehen erfolgreiche Bilanz.

Acht Athleten bei Weltmeisterschaften, drei bei Euro­pa­meis­ter­schaf­ten, zwei bei der U23 WM, neun bei der JWM und sechs bei der JEM – eine beeindruckende Bilanz für den Thüringer Rad­sport, auf die Rolf Beilschmidt, Hauptgeschäftsführer des Lan­des­sport­bun­des Thüringen, in seinem Grusswort auf der Ver­bands-Haupt­ver­samm­lung des Thüringer Radsport-Ver­ban­des in der Landessportschule des LSB in Bad Blan­ken­burg verweisen konnte.

„In der Vergangenheit hatten wir immer darauf verwiesen, dass der Radsport in Thüringen mit Abstand die Nummer eins in den Sommersportarten im Freistaat ist. Heute kann ich mit Freude sagen, der Radsport ist unter allen Sportverbänden in Thüringen in­zwi­schen die Nummer eins - zusammen mit dem Bob-& Schlittenverband“, betonte Rolf Beilschmidt.

Plenum der Verbands-Hauptversammlung des TRV
Auszeichungen während der VHV
Ehrengäste der VHV
Peter Koch beim Grußwort an die Delegierten
04.04.2019 / RS/TRV
mehr...
Erg. 1 - 10 von 564
© THÜRINGER RADSPORT-VERBAND e.V. 2019